Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg

< 1 von >

 

Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg
Gründungsdirektor: Prof. Dr. Peter Wasserscheid

c/o Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Tel.: 09131/85-27420
E-Mail: wasserscheid@fau.de

Das 2013 gegründete HI ERN ist eine Außenstelle des Forschungszentrums Jülich und wird in enger Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Helmholtz-Zentrum Berlin betrieben. Der neue Forschungsbau des HI ERN entsteht auf dem Südgelände der FAU in Erlangen, ein weiterer Standort des Instituts ist in Nürnberg „Auf AEG“. In einer ersten Ausbauphase sollen am HI ERN rund 90 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten. Aufgabe des Instituts ist es, das Gebiet der Erneuerbaren Energien durch grundlegende und angewandte Forschungsarbeiten voran zu bringen, um die Energiewende zu unterstützen. Dabei liegt zunächst der Fokus auf den Themen „Druckbare Photovoltaik“ und „Wasserstoff als sekundärer Energievektor“. Ein Helmholtz-Siemens Joint Lab ist bereits seit der Gründungsphase ein wichtiger Bestandteil des HI ERN. Das gemeinsame Labor wird in den Forschungsneubau eingebettet und soll durch ein Testfeld auf dem Siemens-Gelände im Rahmen des Future Energy Campus ergänzt werden.


Zur Homepage des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg 

Zur Homepage des Forschungszentrums Jülich