Im Club der Besten

Spitzen-Niveau der Kooperation mit Universtität Erlangen-Nürnberg formell besiegelt. Siegfried Russwurm: Durch Impulse aus der Wissenschaft bleiben Siemens-Forscher immer am Ball.

09. Feb 2015 | Norbert Aschenbrenner

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gehört ab sofort auch formal zu den wichtigsten Partnerhochschulen für Siemens: Eine neuer Kooperationsvertrag vertieft die seit mehreren Jahrzehnten bestehende Partnerschaft mit der Uni. Die FAU erhält den Status eines Center of Knowledge Interchange (CKI, Zentrum für Wissenaustausch).

Chief Technology Officer Siegfried Russwurm betonte bei der Vertragsunterzeichnung am Montag in Erlangen die Bedeutung der Hochschulkooperationen für Siemens: „Der Zugang zur Forschung an Universitäten ist für Siemens ein wichtiges Mittel, um strategisch bedeutende Technologien entwickeln zu können“. Durch den Austausch mit den Kollegen aus der Wissenschaft blieben die Siemens-Forscher immer „am Ball“  – zu den neuesten Ergebnissen der internationalen Grundlagenforschung und der angewandten Forschung.

zum kompletten Artikel

Unsere Partner

  • Siemens
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Fraunhofer-Gesellschaft
  • Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Energie Campus Nürnberg
  • Helmholtz-Gemeinschaft
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • ZAE Bayern